Halbautomat zur Rundumetikettierung HERMA 211

 

Rundum robuste Lösung

Das Etikettieren von zylindrischen Produkten wie Röhren, Tuben, Glasflaschen oder Ampullen stellt Hersteller oder Verpackungsdienstleister vor eine Präzisions-Herausforderung. Die halbautomatische Etikettieranlage HERMA 211 löst diese Aufgabe perfekt. Dank ihrer außergewöhnlichen Robustheit ist sie bestens für den Dauerbetrieb geeignet und erfüllt in puncto Etikettierleistung höchste Ansprüche.

Zum Etikettieren wird das Produkt manuell in ein sich drehendes Rollenprisma eingelegt und in Drehung versetzt. Eine Schwenkzunge senkt sich und walzt das Etikett – präzise positioniert – auf. Eine versatzlose Rundumetikettierung ist somit garantiert. Anschließend wird das Produkt wieder von Hand entnommen. Die halbautomatische Anlage lässt sich spielend leicht umrüsten. Als Etikettierer wird der bewährte HERMA 400 eingesetzt. Zum Eindrucken von Verfallsdaten oder Chargennummern können verschiedene Drucker eingesetzt werden.

Die Vorteile der HERMA 211 auf einen Blick

  • Das Spektrum der möglichen Produkte reicht von einem Durchmesser von 20 bis 100 mm
  • Schnelle Umrüstung
  • Herzstück ist der leistungsstarke Etikettierer HERMA 400
  • Eine weitere Grundantriebseinheit des HERMA 400 wird zum Antreiben des Rollenprismas eingesetzt
  • Kein Schaltschrank und keine SPS erforderlich
  • Komfortable Einstellung aller erforderlichen Parameter über das integrierte Bediendisplay

Downloads

Name
Typ
Größe

Wie können wir Sie unterstützen? Sprechen Sie mit uns!